Welche Cloud-Dienste verwendest du?

Als eifriger Verfolger von Jeffreys infoblog.li möchte ich mich natürlich auch an seiner Blogparade zum Thema „Welche Cloud-Dienste verwendest du?“ beteiligen.

Worum geht es bei der Blogparade?

Es ist nur eine Art Umfrage, die sich an alle Blogger richtet. Die Blogger unter euch sind auch aufgerufen, daran teilzunehmen und einen Trackback zu Jeffreys Blog zu schicken!
Das Thema der Umfrage: Cloud-Dienste.

(mehr …)

icon

Nutzung mehrerer Internetleitungen

Aus aktuellem Anlass möchte ich euch eine Möglichkeit, wie ihr mehrere Internetanbindungen gleichzeitig nutzt.

Sicherlich hat kaum jemand diesen Fall, aber wer (wie ich) den Provider wechselt kommt sicherlich zumindest kurzfristig in den Genuss 🙂

Mal eine kleine Skizze, wie das ganze physisch aussehen könnte:

Was kann man denn nun mit den 2 Anbindungen anfangen?

(mehr …)

icon

DHCP – Server mit dnsmasq

Hallo,
den eigenen DHCP-Server zuhause… hat sicherlich jeder!
Im Allgemeinen besitzt jeder Router einen eigenen DHCP-Server, wer damit jedoch nicht zufrieden ist (z.B. bei alten oder einfachen Geräten), oder einfach mal etwas rumspielen will, setzt sich einen eigenen Server auf.
Für die Dockstar eignet sich da besonders dnsmasq. Das Programm war ursprünglich als leichter DNS-Server geplant, der alle Namen nur mittels Eintrag in der „/etc/hosts“ auflöst. Alternativ lässt er sich aber problemlos als schlanker DHCP-Server nutzen.

Wie das konkret funktioniert will ich kurz zeigen (wobei es auch absolut keine Schwierigkeit sein sollte…):

(mehr …)

Western-Digital-WD-TV-Live-HD-Media-Player

Feedback: WD TV Live HD

Hi,

seit ein paar Tagen besitze ich den Western Digital TV Live HD Mediaplayer (Amazon-Link).

Ein solcher Multimediaplayer erlaubt euch fast alle Videoformate, von MPEG2 über diverse AVI’s bis hin zu Full-HD 1080p BlueRays übers Netzwerk an den Ferneseher zu streamen. Als Datenquelle dienen Dabei DLNA/uPnP-Server, oder eine einfache Windows-Share-/Samba-Freigabe, somit eignet sich das Gerät prima für den Anschluss an die Dockstar 🙂

(mehr …)

dropbox

Dropbox für Studenten

Hallo,

viele von euch kennen sicherlich schon länger die Dienste der Onlineplattform Dropbox, für alle anderen zunächst nur ein paar Worte im Spoiler: show

Seit wenigen Wochen bietet Dropbox ein super Angebot für Studenten an. Ihr bekommt für jede geworbene Person statt den übliche 250MB dann 500MB mit einem Maximum von 16GB statt vorher 10GB.
Dies gilt auch für bereits in der Vergangenheit geworbene Personen!
Alles was ihr dazu tun musst, ist euch im Dropbox-Webinterface anzumelden und danach unter folgendem Link eure Hochschule-/Universitäts-E-Mail-Adresse anzugeben: https://www.dropbox.com/edu
(Natürlich müsst ihr auch Zugriff auf das dahinter liegende Postfach haben).

Sollt die Adressen eurer Institution als nicht-gültig angezeigt werden, könnt ihr ein Support-Ticket aufmachen und um Freischaltung der Adressse bitten. Bei mir hat das ganze Prozedere ca. 5 Tage gedauert, aber immerhin hats geklappt 🙂

Seit Monaten bin ich zufriedener Dropboxer, solltet ihr das Bedürfnis haben euch das mal anschauen zu wollen und mich (und euch) dabei zu unterstützen, registriert euch bitte über folgenden Link: http://www.dropbox.com/referrals/NTgzODYwNDM5

Viel Spaß,

MfG mute

sispms_h

Feedback: Gembird SIS-PMS

Hallo,
vor ein paar Wochen habe ich mir eine per USB steuerbare Steckodsenleiste gekauft, die Gembird SilverShield PowerManager (SIS-PMS).
Das Teil macht eigentlich keinen schlechten Eindruck, hat auch (zunächst) gut funktioniert… aber dazu später mehr…

Insgesamt sind 6 Stromanschlüsse vorhanden, 4 davon kann man per USB steuern, oder gar programmieren. Mit ca. 35€ ist dies das einfachste Modell, wer mehr ausgeben möchte greift zur Bluetooth-Variante für rund 82€ (Amazon-Link), oder gar zur Leiste mit LAN-Anschluss für knapp 160€ (Amazon-Link). Mit der USB-Variante werden die meißten wohl gut bedient sein.

Im folgenden möchte ich darauf eingehen, wie ihr die Leiste steuert:

(mehr …)

Remotemanagement der Dockstar

Hallo,
wenn man in der Uni Langeweile hat oder sich in seinen Freistunden sinnvoll beschäftigen will (nicht mit Studienprojekten^^), dann benötigt man einen Zugriff auf den persönlichen Linux-Homeserver, wie die Dockstar.
Im folgenden könnt ihr die Einrichtung eines DynDNS-Eintrages nachvollziehen, damit ihr euch nicht ständig eine neue IP-Adresse merken müsst…

(mehr …)

Debian als Download-Center: pyLoad, Transmission

Hallo,

diesmal steht der Eintrag nicht unter der Dockstar-Überschrift, da es sich ja um kein Dockstar-spezifisches „Problem“ handelt. Das unser kleiner Home-Server dennoch die optimale Einsatzhardware für diesen Zweck bereit stellt steht jedoch außer Frage.

Im folgenden zeige ich euch, wie ihr pyLoad als JDownloader-Alternative einsetzt und Torrents bequem per Webinterface von Transmission laden könnt….
(mehr …)

Dockstar-Tuning ~ Teil 3: Cups

Hallo,
nur kurze Zeit nach dem letzten Beitrag folgt der dritte Streich: die Verwendung der Dockstar als Druckserver.

Welche Themen bleiben eigentlich noch: kleinere wie Transmission oder pyLoad und Spielereien wie die Steuerung der Gembird SilverShield Power Manager Steckdosenleiste 🙂

Aber erstmal geht es ums gedruckte Blatt…

(mehr …)

Dockstar-Tuning ~ Teil 2

Hallo,

im neusten Eintrag zur Seagate Dockstar, dem billigen Home-Server, geht es um die Einrichtung einer Zeitsynchronisierung, dem effektiverem Stromsparen bei angeschlossenen Festplatten, sowie Netzwerkfreigaben.

Viel Spaß beim Nacheifern!

PS: Fürs nächste mal gibts viel Freude mit Druckern 🙂

(mehr …)

Go to Top