Hallo,
wer gerne zockt und mit seinen Leuten redet kommt oft nicht an Teamspeak vorbei.

Bei der Standardinstallation erfolgt die Einrichtung mittels einer SQLite-Datenbank. Wer diese aus div. Gründen nicht mag, kann auch einfach einen MySQL-Server nutzen. Wie das geht, möchte ich kurz zeigen…

Einrichtung

Vorraussetzung ist natürlich eine funktionierende MySQL-Datenbank, diese sollte sich für keinen ein Problem sein

aptitude install mysql-server mysql-common

Nun müsst ihr euch die aktuellste Version vom Teamspeak3-Server herunterladen. An meinem Beispiel ist das Beta30. Natürlich gibt es immer mal wieder Updates, also schaut vorher besser selber nochmal nach. Darüber hinaus müsst ihr sehen, ob ihr 32-Bit oder 64-Bit Architektur habt. (hier: 64 Bit)

wget http://teamspeak.gameserver.gamed.de/ts3/releases/beta-30/teamspeak3-server_linux-amd64-3.0.0-beta30.tar.gz # Beta herunterladen
tar xzf teamspeak3-server_linux-amd64-3.0.0-beta30.tar.gz # Beta entpacken
cd teamspeak3-server_linux-amd64

Für die Nutzung der MySQL-Datenbank benötigt ihr natürlich einen Nutzer, die DB selber und Zugriff:

mysql -u root -p # Zugang zur MySQL-Console
create user 'ts3user'@'localhost' identified by 'PASSWORD'; # Benutzer ts3 mit Passwort anlegen
create database ts3; # Datenbank ts3 anlegen
grant all privileges on ts3.* to 'ts3user'@'localhost'; # volle Rechte für ts3user vom lokalen Server an die ts3-Datenbank

Als nächstes gilt es die Konfigurationsdateien zu editieren. Dazu müsst ihr diese erst ggf. anlegen. Eure „ts3server.ini“ könnte wie folgt aussehen:

machine_id=1
default_voice_port=9987
voice_ip=<EURE-IP>
licensepath=
filetransfer_port=30033
filetransfer_ip=<EURE-IP>
query_port=10011
query_ip=127.0.0.1
query_ip_whitelist=query_ip_whitelist.txt
query_ip_blacklist=query_ip_blacklist.txt
dbplugin=ts3db_mysql
dbpluginparameter=ts3db_mysql.ini
dbsqlpath=sql/
dbsqlcreatepath=create_mysql/
dblogkeepdays=90
logpath=logs
logquerycommands=0
dbclientkeepdays=30

Für den Zugriff zur MySQL-Datenbank benötigt ihr auch noch eine „ts3db_mysql.ini“:

[config]
host=localhost
port=3306
username=ts3user
password=PASSWORD
database=ts3
socket=

Passt Benutzername, Passwort etc. noch nach euren Vorstellungen an.

der 1. Start

Wenn ihr den Teamspeak3-Server zum ersten mal startet, so nehmt folgenden Befehl.

./ts3server_minimal_runscript.sh

Ihr bekommt eine ganze Menge Text ausgegeben, 2 Sachen sind hier sehr wichtig:

Ihr bekommt nur 1 mal den Benutzernamen und das Passwort für den Serveradmin angezeigt, das sieht dann so aus:

------------------------------------------------------------------
                      I M P O R T A N T                           
------------------------------------------------------------------
              Server Query Admin Acccount created                 
         loginname= "serveradmin", password= "abcdefgh"
------------------------------------------------------------------

Speichert euch diese Login-Daten! Falls ihr später mal ein Admin-Tool verwenden wollt, benötigt ihr diese.

Zum zweiten bekommt ihr ein Token:

2011-01-14 23:15:28.725657|WARNING |VirtualServer |  1| ServerAdmin privilege key created, please use the line below
2011-01-14 23:15:28.725782|WARNING |VirtualServer |  1| token=abcdefghijklmnopqrstuvwxyzabcdefghijklmnopqr

Den langen Text hinter „token“ benötigt ihr, um nach dem Verbinden auf den Teamspeak Server euch selbst Admin-Rechte zu geben.

Normalbetrieb

Für den alltäglichen Betrieb des Teamspeak3-Servers liegt ein Startskript bei, dass alle nötigen Funktionen abdeckt.

./ts3server_startscript.sh
Usage: ./ts3server_startscript.sh {start|stop|restart|status}

Problemlösen

Es ist durchaus möglich, dass ihr beim Starten MySQL-Fehler angezeigt bekommt. Dies liegt vermutlich am Fehlen bestimmter Bibliotheken. Prüft dies mit „ldd“, eine Ausgabe könnte so aussehen (Ausschnitt):

ldd libts3db_mysql.so 
	libmysqlclient.so.15 => not found

Die normale Bibliothek aus den Paketquellen von z.B. Ubuntu-Server funktioniert leider nicht. Ihr benötigt eine spezielle. Diese habe ich mir einfach aus den Debian Lenny Paketquellen genommen, damit gibt es keine Probleme:

wget http://security.debian.org/debian-security/pool/updates/main/m/mysql-dfsg-5.0/libmysqlclient15off_5.0.51a-24+lenny5_amd64.deb
dpkg -i libmysqlclient15off_5.0.51a-24+lenny5_amd64.deb

Ich hoffe ich konnte eine einfache Anleitung schreiben, viel Spaß damit!

MfG dermute